Klima-Wahrheiten
Warum sich das Klima ändert

Über den Autor

Bernd Fleischmann hat Elektrotechnik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg bis zum Vordiplom studiert und anschließend Nachrichten­technik und Kybernetik an der Technischen Universität München bis zum Diplom. An der TU München hat er auf dem Gebiet der akustischen Ober­flächen­wellenfilter promoviert (das hat viel mit Physik und Mathematik zu tun).

Für die Klimathematik interessiert er sich seit ca. 30 Jahren und versteht davon mindestens so viel wie – sagen wir mal – ein indischer Eisenbahningenieur, was ja im Fall von Rajendra Pachauri zum Vorsitzenden des IPCC befähigt hat. Er ist parteilos, in keiner Abhängigkeit von irgendwelchen Forschungsgeldern oder Industriefirmen, hält keine Anteile an Energiekonzernen und handelt nicht mit CO2-Zertifikaten.


Warum es diese Webseite gibt

Als ich damit begann, die Fakten zum Klimawandel und zur Treibhaustheorie zusammenzutragen, war ich noch unsicher, ob die Theorie komplett falsch ist. Je länger ich daran arbeitete, umso sicherer wurde ich und deshalb machte ich weiter. Jetzt weiß ich, dass die Modellrechnungen der meisten Klimaforscher mit der Realität nichts zu tun haben, genauso wenig wie die apokalyptischen Szenarien, die entworfen werden, um Geld in eine Politik zu lenken, die für die Menschen und die Natur keine Verbesserung bringt, sondern oft das Gegenteil. Dieses Geld fehlt dann beispielsweise im Gesundheitssystem, für die Bildung, Forschung und Infrastruktur.

Barack Obama hat mal sehr diplomatisch gesagt: „Deutschland muss ein reiches Land sein, wenn es sich leisten kann, seine Atomkraftwerke abzuschalten“. Gemeint hat er damit: „Wie kann man nur so unintelligent sein, wegen eines Tsunamis in Japan und einiger bevorstehender Landtagswahlen die sichersten Atomkraftwerke der Welt abzuschalten, um sich vom Wetter und den alten Atommeilern in Frankreich und Tschechien abhängig zu machen“. Das war, bevor der Kohleausstieg beschlossen wurde, wodurch die Strom-Versorgungssicherheit doppelt gefährdet ist und der Strom noch teurer wird - Stichwort Dunkelflaute: Wenn die Sonne wenig scheint und es kaum windet, kaufen wir den Strom teuer aus Frankreich, Polen und Tschechien zu. Einige Industriezweige werden infolgedessen ins Ausland abwandern – dahin, wo es billigen Braunkohlestrom gibt. Wieviel hilft das der Umwelt?

Sind wir nach Covid-19 immer noch ein so „reiches“ Land, das sich all diese Fehlentscheidungen leisten kann? „Reich“ muss natürlich in Anführungszeichen stehen, denn Deutschland ist das EU-Land mit der niedrigsten Wohneigentumsquote (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/).

Viele denken sich – mangels Wissen über alternative Erklärungen für das Klimageschehen - „wenn fast alle Medien und Forscher das Gleiche sagen, wird es schon stimmen“ und machen sich nicht einmal die Mühe, einfachste Sachverhalte nachzuprüfen. Ich habe beschlossen, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, weil das Thema selbst zu wichtig ist und weil es ein Beispiel dafür ist, wie heute mit allen Instrumenten der Propaganda Politik gemacht wird, nicht nur von Donald Trump, der zumindest bezüglich des Klimas ein Realist ist.

Die Treibhaustheorie ist das aktuell dominierende Paradigma. Genau genommen ist es mehr als das, es ist ein Dogma, das mit religiösem Eifer von davon profitierenden Wissenschaftlern und politischen und journalistischen Agitatoren mit Zähnen und Klauen gegen neue Erkenntnisse und gegen Realitätschecks verteidigt wird. Hier ist Aufklärung nötig, um das Dogma zu brechen.

Es gibt viele Dokumente, welche die Fehler der Treibhaustheorie, die Grundlagen der konvektiv-adiabatischen Theorie, die Veränderungen der Sonnenaktivität und der Ozeanzyklen, die tatsächlichen Temperaturverän­derungen und ihre Auswirkungen und die Hauptakteure und Profiteure der Klimahysterie beschreiben. Ich habe aber keines gefunden, das alles in deutscher Sprache zusammenfasst. Deshalb habe ich ein Buch dazu geschrieben und versucht, alle Fakten mit öffentlich zugänglichen Dokumenten zu belegen. Wichtige Inhalte des Buches werden im Lauf der Zeit auf dieser Webseite veröffentlicht. Für Hinweise auf Fehler, Unklarheiten und nicht funktionierende Links bin ich dankbar.